Infos zur Renovierung des Gemeindehauses

2011/2012 wird das Uhinger Gemeindehaus renoviert. Hier finden Sie die neusten Informationen zu unserer gegenwärtig größten Baustelle:

Benefizkonzert Göppinger Kammerchor

Insgesamt genau 1100 Euro wurden von den etwa 150 Besucherinnen und Besuchern des wunderbar feinen "Sommernachtstraum"-Konzerts des Göppinger Kammerchors am 7. Juli in der Cäcilienkirche gegeben, und zwar am Ausgang und als Spende für Imbiss und Getränke. Allen Geberinnen und Gebern vielen herzlichen Dank! Ebenso danken wir nochmals dem Kammerchor, dass er bei uns ein so ansprechendes Benefizkonzert gab. Der Großteil des gespendeten Geldes kommt (nach Abzug der Unkosten) der Renovierung unseres Gemeindehaues zugute.

 

13. Juni: Nur noch 2 Lampen "zu vergeben"!

Inzwischen sind 12 Hängelampen für die Säle im renovierten Gemeindehaus gespendet. Das bedeutet: Nur noch 2 der insgesamt 14 Leuchten warten auf eine/n Spender/in!

Sind Sie eine/r davon?   Mit 200 Euro sind Sie dabei!

Konto Nr. 449 548 003 bei der Volksbank Göppingen (BLZ 610 605 00),

Stichwort "Lampen".

Gemeindehaus-Tasse zu erwerben!

Bei der Wiedereröffnungsfeier haben Bauhfelfer/innen, Handwerker u.a.  die eigens für dieses Ereignis gestaltete Gemeindehaustasse geschenkt bekommen.

Nun können auch Sie eine solche Tasse erwerben - zum Spendenpreis von 10 €.

Es ist eine schöne Erinnerung an den Festtag und ein sinnvolles tägliches "Drandenkerle":

Sie sind im neu renovierten Gemeindehaus immer herzlich willkommen!!!

Die Tasse bekommen Sie im Gemeindebüro (im Pfarramt Mitte) zu den üblichen Öffnungszeiten.

Ergebnis der Gemeindehaus-Wiedereröffnung

Ein schöner Tag liegt hinter uns mit der Wiedereröffnung unseres zentralen Gemeindehauses in Uhingen. Beim Gottesdienst wurden als Opfer 837,48 Euro gespendet, die ganz der Renovierung zugute kommen. Beim nachfolgenden Fest mit Essen sind insgesamt 1.144,50 Euro gegeben worden, von denen ca. weitere 800 Euro nach Abzug der Unkosten für das Gemeindehaus übrig bleiben.

Allen, die gegeben haben, herzlichen Dank! Und ein nicht weniger herzliches DANKE an alle, die mit ihrem tatkräftigen Einsatz zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben!!!

 

4. Mai: 8 Hängeleuchten bereits gespendet

Seit Beginn des Spendenaufrufes wurden bereits 8 Hängelampen für die Säle im renovierten Gemeindehaus gespendet. Damit sind bereits mehr als die Hälfte der insgesamt 14 Leuchten durch diese besondere Spendenaktion finanziert. Wir sagen ganz herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern! Helfen Sie doch auch mit. Finanzieren Sie eine der schönen neuen Lampen durch eine Spende von 200 Euro.  Konto Nr. 449 548 003 bei der Volksbank Göppingen (BLZ 610 605 00), Stichwort Lampen.

Wiedereröffnung am 5./6. Mai

Nach Abschluss der umfangreichen Renovierungsarbeiten feiern wir am Wochenende 5./6. Mai die Wiedereröffnung unseres Uhinger Gemeindehauses:

 

Am Samstagabend um 19.00 gibt es ein KIRCHENKINO in der Cäcilienkirche mit dem Film „Wie im Himmel“.

 

Am Sonntag feiern wir um 10.15 in der Cäcilienkirche einen gemeinsamen FESTGOTTESDIENST am Kantatesonntag – gestaltet von Pfarrer Klein zusammen mit dem Kirchenchor Uhingen und Singkreis Holzhausen und dem „Gottesdienstteam Kreativ“.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst geht es im Gemeindehaus weiter – mit einem einfachen Essen und einem abwechslungsreichen PROGRAMM: Talkrunden mit den Architekten, Handwerkern, Bauhelfern usw., Sketche, Musik, Führung durch das Gemeindehaus, Kinderprogramm in den Jugendräumen.

 

HERZLICHE EINLADUNG!

 

 

Mitarbeiter und Gebäckspenden für die „Wiedereröffnung des Gemeindehauses“ am 06. Mai gesucht!!

 

Für die Wiedereröffnung des Gemeindehauses bitten wir um Mithilfe und Unterstützung.

Wir benötigen süße „Kleingebäckspenden“ wie Muffins, Amerikaner, Flachswickel usw., bitte keine Kuchen oder Torten, da das Gebäck für „in die Hand“ sein sollte.

Ebenso brauchen wir tatkräftige Unterstützung für unser Küchenteam und zur Essensausgabe sowie zum Aufbau unserer „Essensstationen“!

 

Die Gebäckspenden können vor oder auch nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus abgegeben werden.

Helfer melden sich bitte in unserem Gemeindebüro unter Telefon 07161-37174 zu den üblichen Öffnungszeiten.

 

Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe!    Ihr Bewirtungsteam

 

Lampenspender: gefunden und noch gesucht

Im renovierten großen und kleinen Saal werden 14 neue Pendelleuchten hängen. Wenn sie eingeschaltet sind, erhellen sie durch das Acrylglas indirekt den Raum in einem warmen Ton und geben gleichzeitig durch den integrierten Reflektor ein gerichtetes Licht nach unten ab - eine angenehme Lichtverteilung für die verschiedenen Nutzungen der Säle.

Für jede dieser Leuchten bitten wir um eine Spende von 200 Euro.

Einige Spender haben sich schon gefunden - herzlichen DANK!

Weitere Spender suchen wir noch - sind Sie dabei?

 

Hier unsere Konto-Nr.:
Volksbank Göppingen (BLZ 610 605 00), Konto Nr.: 449 584 003

Stichwort: Lampen Gemeindehaus

Lampenspender
Spender, der nicht genannt werden möchte
Spender, der nicht genannt werden möchte
Spender, der nicht genannt werden möchte
Spender, der nicht genannt werden möchte
Spenderin, die nicht genannt werden möchte
Spenderin, die nicht genannt werden möchte
Spender, der nicht genannt werden möchte
Spender, der nicht genannt werden möchte
CVJM Uhingen
Spenderin, die nicht genannt werden möchte
Spenderin, die nicht genannt werden möchte
Spender, der nicht genannt werden möchte
 
Hier könnte noch Ihr Name stehen!
Und hier...
 
Bis es vollends 14 Namen von großzügigen Spendern sind!

13. April: Weitere Helfer für Endspurt gesucht!

Die Renovierung des Gemeindehauses ist nun in der allerletzten Phase. Am 6. Mai ist die Wiedereröffnung. Auch für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ist jetzt noch viel zu tun: hier noch eine Wand streichen, dort noch neuen Filz unter die Stühle kleben und vor allem aufräumen, einräumen und putzen. Jede helfende Hand ist jetzt mehr denn je eine große Unterstützung. Helfen Sie doch mit! 

 

An den kommenden Samstagen 14.04.; 21.04.; 28.04. treffen sich die Bauhelferinnen und Bauhelfer für gemeinsame Einsätze jeweils ab 8:00 Uhr auf der Baustelle. Es können aber auch Arbeiten unter der Woche durchgeführt werden.

 

Einen Eindruck von der Situation auf der Baustelle finden Sie hier:

Baufortschritt Mitte April

Und auch von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gibt es Fotos:

Bauhelfer-Einsatz am 14.04.2012

24. März: Sichtbare Fortschritte bei der Renovierung

Zügig gehen die Arbeiten zur Renovierung des Gemeindehauses voran. Das wird nun auch immer deutlicher sichtbar. Die Stukkateure bringen auf der Südseite des Gebäudes bereits den Oberputz auf - zum Glück bei sonnigem Wetter. Damit wird das Gemeindehaus nun auch äußerlich hell und freundlich. Die Arbeit der Fliesenleger ist ebenfalls deutlich zu erkennen: an den schönen großen Fliesen auf dem Boden des Eingangsbereiches. Auch die Wandfliesen in der neuen Behindertentoilette sind bereits verlegt. Mehr und mehr werden auch die Türen eingebaut und die elektrischen Anlagen installiert. Einen Eindruck der Arbeiten finden sie hier: Baufortschritt Mitte März 2012.

 

Auch die kleine Bauhelfergruppe hat das schöne Wetter genutzt und im Außenbereich Humus verteilt und damit die Bepflanzung vorbereitet. Einen Eindruck der Arbeiten finden Sie hier.

8. März 2012: Neue Eingangstüre verschließt das Haus

Einbau der neuen Eigangstüre

Es war ein kleiner historischer Moment, als am 8. März die neue Eingangstüre des Uhinger Gemeindehauses eingebaut wurde. Das Gebäude ist damit wieder ganz geschlossen. Schon am 17. Februar war die Fensterfront des neuen Foyerbereiches montiert worden. Das neue Gesicht des Gebäudes ist jetzt deutlich erkennbar: offen, hell und gastfreundlich. Wer am Haus vorbeigeht wird eingeladen, den Blick nach innen zu werfen.

 

Seit Ende Februar gehen die Arbeiten nun zügig voran. Nach einem eng getakteten Zeitplan sind täglich die Handwerker von mehreren Baufirmen zugange. „Ich bin sehr zuversichtlich,“ sagt Architekt Jens Jargon, „dass bis zur Wiedereröffnung am 6. Mai (fast) alles fertig sein wird.“ In der kommenden Woche werden die neue Behindertentoilette und das Foyer gefliest. Auch im großen Saal geht es jetzt mehr und mehr an die Innengestaltung. Die ersten Türen sind eingebaut und der Parkettleger hat auch bereits Maß genommen. Einen Eindruck der Bauarbeiten finden sie in unserer Bildergalerie: Bauarbeiten im Feb. und März 2012

Ehrenamtlich helfen intensiv mit bei der Renovierung

Ehrenamtliche montieren die Akustikdecke im Sitzungszimmer

Die kleine aber sehr engagierte Bauhelfergruppe hat im Januar und Februar die Renovierungsarbeiten am Gemeindehaus wieder mit etlichen Stunden unterstützt. Ein Schwerpunkt der Arbeiten war das Sitzungszimmer. Im Dezember wurde der Raum komplett neu tapeziert. Jetzt wurde es neu gestrichen, ebenso der Gang und die Toiletten im Bereich davor. Auch die neue Akustikdecke ist bereits montiert und gestrichen. Wenn der Maler in den nächsten Tagen die Heizungen (in der Werkstatt) neu lackiert hat, dann fehlen nur noch die neuen Lampen und die Sockelleisten, dann kann das Sitzungszimmer wieder benutzt werden. Auch das Juca und den Flur im UG haben die Bauhelfer in Eigenarbeit gestrichen. Einige Impressionen aus der Arbeit der Bauhelferinnen und Bauhelfer finden sie hier: Bauhelfende im Januar und Februar 2012.

CVJM-Mitarbeitende streichen die Jungscharräume

Eine tolle Unterstützung haben die Renovierungsarbeiten auch durch den CVJM Uhingen erfahren. Ende Februar hat eine gut gelaunte Schar von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, von Vorstandsmitgliedern und dem Jugendreferent die beiden Jungscharräume neu gestrichen. Einen Eindruck von der CVJM-Aktion vermitteln die Bilder, die sie hier finden: CVJM-Streichaktion.

 

Hell, freundlich und einladend präsentieren sich nun schon das Untergeschoss und das Obergeschoss des Gemeindehauses. Leider können die Räume noch nicht benutzt werden, weil die Außenarbeiten einen gefahrlosen Zutritt zum Gebäude noch nicht ermöglichen. Wir brauchen noch ein bisschen Geduld, bis die Räume wieder benutzt werden können.

 

Wir sagen herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer!

Benefizkonzert mit der Gruppe TANGETTE

Ein mitreißendes, in Schwingung versetzendes Konzert erlebten über 150 Konzertbesucher in der gut gefüllten Cäcilienkirche am Sonntagabend, 29. Januar 2012. Die vierköpfige Gruppe „Tangette“ begeisterte mit Rhythmen und Melodien unterschiedlichster Stilrichtungen von Tango bis Musette, von Wiener Liedern bis Klezmer. TANGETTE zauberte einfach perfekt ein Stück „Weltmusik“ in unsere Cäcilienkirche! Die Zugabe bot dann eine beeindruckende Fassung eines bekannten Werks von Johann Sebastian Bach.
Gegeben wurden am Ausgang insgesamt 1.161,77 Euro, die ungeteilt der Renovierung unseres Gemeindehauses zukommen. Vielen Dank allen, die gegeben haben – und der Gruppe „Tangette“ für ihr freigebiges Spiel, das alle begeisterte!

Dez. 2011: Schon 260.000 Euro für Gemeindehaus-Renovierung vorhanden

Zum Jahreswechsel 2011/12 steht das Finazierungsbarometer für die Gemeindehausrenovierung auf 260.000 Euro. Seit Baubeginn wurden noch in erheblichem Umfang Spenden für die Instandsetzung des Gebäudes gegeben. Mehr als 10.000 Euro kamen allein durch die jährliche Spendenaktion "Gemeindegroschen" zusammen. Benefizveranstaltungen, der Erlös des Gemeindefestes und Einzelspenden kamen hinzu. Allen Spenderinnen und Spendern sagen wir herzlichen Dank!

 

Zur Finanzierung der Generalsanierung des meistgenutzten Gebäudes der Kirchengemeinde fehlen nun noch 29.000 Euro. Darüber hinaus ist ein Kredit über 40.000 Euro nötig, der in den Folgejahren abbezahlt werden muss.

 

Auch im neuen Jahr sammeln wir weiter für die Gemeindehausrenovierung. Jede Spende hilft die Finanzierungslücke zu schließen. Gerne können Sie dafür unser online-Spendenformular verwenden - oder ihren Beitrag auf das Konto Nr. 449 548 003 bei der Volksbank Göppingen (BLZ 610 605 00) überweisen.

 

Einen wichtigen Beitrag dafür können auch Bauhelferinnen und -helfer leisten. Der nächste Bauhelfereinsatz findet am Sa. 21. Januar 2012 statt. Herzliche Einladung zur Mitarbeit.

Nächster Bauhelfer-Einsatz am Sa. 21. Jan 2012 ab 8:00 Uhr

Im neuen Jahr werden die ehrenamtlichen Helferinnen (!) und Helfer wieder einige Eigenleistungen auf der Baustelle Gemeindehaus durchführen. Vor allem die Lochdecke im Sitzungszimmer und Streicharbeiten stehen dann auf dem Programm. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich auch wieder gesorgt sein.

 

Nachdem im November keine Eigenleistungen durchgeführt werden konnten, waren die Helferinnen und Helfer in der Adventszeit gleich mehrfach aktiv: das Sitzungszimmer wurde neu tapeziert, Schlitze von der Verlegung der neuen Elektroleitungen zugegipst, erste Räume gestrichen und viele Räumarbeiten durchgeführt. Einen kleinen Eindruck von den Arbeiten finden Sie hier: Bildgalerieandere Bilder

Trotz Wintereinbruch: Arbeiten gehen weiter bis Weihnachten.

20. Dez. 2011: Trotz des Wintereinbruchs gehen die Bauarbeiten zur Renovierung des Uhinger Gemeindehauses weiter. Heute wurde das Dach über dem neuen Eingang abgedichtet. Damit ist ein wichtiger Schritt noch vor Weihnachten erreicht und ab Januar kann auch in diesem Bereich mit dem Innenausbau begonnen werden. Auch der Gipser ist unter einer Plane so gut als möglich weiterhin tätig - solange es keinen starken Frost gibt. Rund um das Gebäude bringt er die neue 8 cm starke Außenisolierung des Gebäudes an. Durch diese Isolierung werden wir in Zukunft Energie(kosten) einsparen und damit auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Einen kleinen Eindruck über die letzten Arbeiten finden Sie hier: Bildgalerie. Über Weihnachten und den Jahreswechsel ruhen bis 9. Januar die Arbeiten, dann geht es mit Nachdruck weiter. Unser Ziel: Einweihung des renovierten Gemeindehauses am 6. Mai.

14.12.11: Bau macht sichtbare Fortschritte

Seit Mitte November gehen die Bauarbeiten im Außenbereich zügig voran. Es ist jetzt schon deutlich der gesamte Eingangsbereich zu erkennen. Auch der neue Weg mit (zweiter) Rampe zum hinteren Eingang ist fertig gestellt und die neue Haustüre eingebaut. Im Innern beherrschen die Elektroinstallationen momentan das Bild: überall sind Löcher, Schlitze und vor allem neue Kabel zu sehen. Sie sind ein wichtiger, aber auch teurer Bestandteil der Renovierung. Im Sitzungszimmer, im CVJM-Büro und im kleinen Jungscharraum sind die neuen Linoleumböden bereits verlegt. Noch vor Weihnachten soll der neue Eingangsbereich vollends aufgebaut werden. Einige Eindrücke von der Baustelle finden Sie Hier: Baufortschritt im Dezember.

Nächster Bauhelfer-Einsatz Sa. 3.12. und Sa. 10.12. ab 8:00 Uhr

Die Arbeiten im Gemeindehaus gehen zügig weiter. Auch die Bauhelfer sind jetzt wieder gefragt. Besonders das vielgenutzte Sitzungszimmer hat dringend eine Renovierung nötig. Bevor der Bodenleger anrückt, sollte deshalb am nächsten und übernächsten Samstag das Sitzungszimmer tapeziert und gestrichen werden. Außerdem wollen wir eine Lochdecke anbringen, um die Akustik im Raum zu verbessern. Auch der kleine Flur vor dem Sitzungszimmer soll frisch gestrichen werden. Daneben gibt es noch viele Kleinigkeiten, die wir ebenfalls selbst machen können. Wir beginnen am 3.12 und am 10.12 um 8:00 Uhr und werden an beiden Tagen von Fachleuten unterstützt. Selbstverständlich ist für die Verpflegung wieder gesorgt. Helfen Sie doch mit! Die kleine Bauhelfergruppe kann gut noch Verstärkung gebrauchen.

27. November: Musik zum Advent

Am Abend des 1. Advent gestaltete der Posaunenchor des CVJM Uhingen wieder seine "Musik zum Advent". In der mit Kerzenlicht stimmungsvoll erleuchteten Cäcilienkirche lauschten die Besucher/innen festlichen Klängen, sangen Adventslieder und hörten adventliche Texte.

Nach einem Beschluss der Chormitglieder ist der Erlös des Abends (586 €) diesmal für die Renovierung unseres Gemeindehauses bestimmt. Herzlichen Dank dem Posaunenchor und allen Spendern/innen!

 

18. November: Alle Fenster neu!

Am Freitag, 18. November sind die neuen Fenster auf der Südseite des Uhinger Gemeindehauses eingebaut worden. Sie sind aus Holz und haben außen eine weiß beschichtete Aluminiumverkleidung. Damit sind sie besonders wetterstabil und müssen nicht in regemäßigen Abständen neu gestrichen werden, wie dies bei reinen Holzfenstern der Fall gewesen wäre. Die neuen Fenster im Großen und Kleinen Saal sind größer als die Bisherigen. Die Räumlichkeiten werden dadurch heller und es ist künftig möglich auch im Sitzen nach außen zu schauen.

 

Mit diesem Einbau sind nun alle Fenster im bestehenden Gebäude erneuert. Auf der Nordseite, im Obergeschss und im Untergeschoss sind bereits in der 1. Novemberwoche alle Fenster erneuert worden. Damit ist ein großer Schritt zur Energieeeinsparung gemacht. 

25. Oktober: Benefizkonzert mit Claudia Pohel

Einen anregenden und wahrhaft „vielsaitigen" Abend erlebten 100 Besucher beim Konzert von Claudia Pohel am Dienstag, 25. November. Lieder, die Alltägliches und Tiefgründiges in einer sehr ansprechenden Atmosphäre miteinander verbanden, berührten die eigenen Lebenserinnerungen und überhaupt Gefühl und Gedanken.

Sehr erfreulich war auch das Spendenergebnis, von dem nach Deckung der Unkosten eine große Menge übrig bleiben wird: Insgesamt 720 Euro wurden von den Besuchern am Ausgang für die Renovierung unseres Gemeindehauses gegeben. Herzlichen Dank allen Gebern – und Claudia Pohel, die uns ganz freigebig einen stimmungsvollen Abend beschert hat.

 

Nächster Bauhelfer-Einsatz am Sa. 15.10. 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Nachdem die Bauarbeiten nun begonnen haben, können auch die Bauhelfer und Bauhelferinnen wieder etwas am Gemeindehaus tun. Dazu treffen wir uns am Sa. 15. Oktober von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Eine wichtige Aufgabe: das Klavier im Stuhllager in Sicherheit bringen. Klavierstimmer Kouba wird dabei sein und uns anleiten. Aber auch an manchen anderen Stellen im Haus gibt es viel zu tun. Selbstverständlich gibt es Zwischendurch wieder ein Vesper. Helfen Sie doch mit!

 

Beim 1. Bauhelfereinsatz konnten wir schon eine Menge Arbeiten durchführen. Ein paar wenige Fotoeindrücke davon finden Sie hier.

Die Renovierung hat begonnen!

Am 4. Oktober rückte wie verabredet der Bagger der Fa. P&A Stegmaier aus Ottenbach an. Ein Tag später begann dann der Abriss des alten Eingangs zum Gemeindehaus. Auch der alte Teerweg zum hinteren Eingang wurde entfernt. Wir hoffen jetzt auf einen zügigen Verlauf der Bauarbeiten. 

 

Rechtzeitig vorher haben alle Gruppen und Kreise, die normalerweise im zentralen Uhinger Gemeindehaus stattfinden, eine neue vorübergehende Heimat gefunden. Viele Gruppen und Veranstaltungen können vorübergehend im Kath. Gemeindehaus stattfinden. Ein schönes ökumenisches Zeichen, für das wir ganz herzlich danken!

 

Einen ersten Eindruck der Bauarbeiten finden Sie hier.

 

Einen Bericht der NWZ zum Baubeginn finden Sie hier.

1. Bauhelfereinsatz am Sa. 24. Sept. ab 8:00 Uhr

Helfen Sie mit! Am Sa. 24. September findet der 1. Einsatz für ehrenamtliche Bauhelfer und Bauhelferinnen im Uhinger Gemeindehaus statt.

 

Schon vor dem offiziellen Baubeginn am 4. Oktober wollen wir einige Arbeiten durchführen. Dazu gehören:

- Abbau von alten Holzdecken im Untergeschoss und im Erdgeschoss.

- Bau einer Trennwand im Flur des Untergeschosses. Es handelt sich um eine Trockenbauwand (Rigips), die aus brandschutzgründen eingebaut werden muss. Die ehrenamtlichen Helfer werden von Gipser Wulff aus Sparwiesen angeleitet.

- Auslagerung von Schränken im Untergeschoss

Zwischendurch gibt es selbstverständlich ein Vesper.

 

Ehrenamtlich durchgeführte Arbeiten helfen der Kirchengemeinde bares Geld zu sparen, denn: alles was Bauhelfende ab- und aufbauen, muss nicht durch bezahlte Handwerker durchgeführt werden. Herzliche Einladung zum Mitarbeit!  

9. Sept.: Benefiz-Pfarrerkabarett: „Widerspruch zwecklos!“

Einen vergnüglichen Abend, der nachdenklich machte und doch zum Lachen reizte, erlebten 130 Besucher mit „Pfaffenpfeffer“ am Freitag, 9. September. Seit sechs Jahren besteht das Kabarett aus dem Kirchenbezirk. In seinem neuen Programm nahm es den Alltag zwischen Jubilarbesuchen und Pfarrgarten, von der Hygiene beim Abendmahl bis zur weiblich ersehnten Rettung des Kirchenchores beim Männer-Stammtisch aufs Korn. So wurde es zuweilen bissig, aber immer von viel Herz getragen. Dass Pfarrer „auf dieser Welt einfach unersetzlich“ sind, wurde in bekannter Songmelodie schön selbstironisch karikiert: „Wann wird ein Mensch ein Pfaff?“ Das Leben der Kirche wurde gegen den Strich gebürstet und eröffnete so neue Einsichten. Vor allem die positive Stimmung stieg im Lauf des Abends mehr und mehr an!

 

Eingenommen wurden an diesem Abend (zusammen mit dem Getränkeverkauf) insgesamt 1432,40 Euro. Auch nach Abzug der Unkosten wird ein sehr erklecklicher Betrag für die Renovierung unseres Gemeindehauses übrig bleiben. Danke allen, die gekommen sind und gegeben haben!

 

Fotos vom Pfarrerkabarett finden Sie hier

Sponsor für St. Michael-Glasbild gefunden!

Ein Uhinger Gemeindeglied ist bereit die Umglasung des St. Michael zu bezahlen. Ende Juli hat sich der Spender, der nicht genannt werden möchte, gemeldet und seine Bereitschaft erklärt den Betrag von 1.700 Euro aufzubringen. Wir sagen Vielen Dank!

 

Dass die Kirchengemeinde so rasch eine Zusage für diese besondere Aktion bekommen hat zeigt: die Bereitschaft für ein renoviertes, einladendes und schönes Gemeindehaus zu spenden ist da. Helfen auch Sie mit.

Sponsor gesucht: St. Michael in neuem Glas

Das Glasbild des Hl. St. Michael, dass seit bestehen des Gemeindehauses im Eingangsbereich zu sehen ist, erhält im Zuge der Neugestaltung des Foyers beim Umbau 2011/12 einen neuen Platz. Das Glasbild wird künftig am Ende der Rampe für Rollstuhlfahrende und Kinderwagen das Foyer vom Garderobenbereich abtrennen. Dazu muss das bleiverglaste Bild jedoch aus dem bestehenden Rahmen ausgebaut und in einen neuen (Kunststoff-) Fensterahmen eingeglast werden. In einem Mauerwerk wird das neue Kunstfenster einen markanten Platz im neuen Foyer einnehmen und ihm eine charakteristische Note verleihen. 

 

Für die Umglasung des Glasbildes wird ein großzügiger Spender, eine großzügige Spenderin gesucht. Sie kostet 1.700 Euro.  

 

Kontakt:

Pfarrer Martinus Kuhlo, Pfarramt Mitte, Tel. 07161 / 37174 pfarramt.uhingen_mittedontospamme@gowaway.t-online.de 

Juli 2011: Schon 245.000 Euro für Gemeindehaus-Renovierung vorhanden

Für die Renovierung des Uhinger Gemeindehauses muss die Kirchengemeinde Eigenmittel in Höhe von 329.000 Euro aufbringen. Ein Großteil davon ist bereits vorhanden. Seit Jahren wird auf diese Baumaßnahme gespart, so dass bereits mancher Euro für diesen Zweck gespendet wurde. Auch Erübrigungen aus der Bauunterhaltung für das Gemeindehaus, nicht benötigte Haushaltsmittel von vergangenen Jahren sowie ein Teil des Verkaufserlöses einer (nicht mehr benötigten) Wohnung haben zu diesem Stand an Eigenmitteln beigetragen.

 

Auch in diesem Jahr wird für die Gemeindehausrenovierung gesammelt: im Rahmen der Jahresspendenaktion "Gemeindegroschen" kann gezielt für die neue schalldichte Trennwand zwischen dem großen und dem kleinen Saal gespendet werden - wenn sie wollen auch per online-Spende - oder auf das Konto Nr. 449 548 003 bei der Volksbank Göppingen (BLZ 610 605 00).

 

Die Kirchengemeinde ist bereit einen Kredit bis zu 40.000 Euro für die Baumaßnahme aufzunehmen und in den Folgejahren abzubezahlen. Damit fehlen momentan noch 43.200 Euro Eigenmittel.

 

Einen wichtigen Beitrag dafür können auch Bauhelferinnen und -helfer leisten. Ein erster Bauhelfereinsatz findet am Sa. 24. September 2011 statt. Herzliche Einladung zur Mitarbeit.

 

 

Juli 2011: Renovierung kostet 545.000 Euro

In diesen Tagen konnte die Vergabe aller Gewerke für die Renovierung des Uhinger Gemeindehauses abgeschlossen werden. Danach wird die Baumaßnahme  545.000 Euro kosten.  In diesem Betrag sind 5.000 Euro mehr enthalten, als die gesamten Handwerkerrechnungen ausmachen werden, denn bei der Renovierung eines Altbaus kommt es immer wieder zu unvorhergesehenen Überraschungen. Darüber hinaus könnte sich noch die eine oder andere Einsparung realisieren lassen, denn auch in manchen Gewerken sind Kosten für verschiedene Eventuallitäten einkalkuliert.

 

Seit Mai haben die Architekten, der Projektsteuerer und der Bauuausschuss der Kirchengemeinde alle Gewerke noch einmal gründlich angeschaut. Große Einsparungen ließen sich dabei jedoch nicht realisieren. Die Baumaßnahme war von Anbeginn an auf das Nötigste ausgerichtet.

 

Die Kirchengemeinde rechnet fest damit, dass der Kirchenbezirk und die Landeskirche einen erheblichen Anteil der Finanzierzung übernehmen (vgl. Grafik).  

9. Juni 2011: Benefizkonzert "Musikalischer Sommerblumenstrauß"

Am Donnerstag, 9. Juni 2011, konnten die interessierten Besucher alle Chöre mit ihren leitenden Musikern und unsere Hauptorganistin zusammen in einem außergewöhnlichen Konzert genießen. Ein "musikalisch-bunter Sommerblumenstrauß" wurde in der Cäcilienkirche geboten, eine große Palette in sehr ansprechender und abwechslungsreicher Folge. Die Hörenden waren von allen Seiten umhüllt von Klängen und Worten, die noch lange nachwirkten.

 

Außerordentlich erfreulich ist auch das Spendenergebnis dieses Abends: Insgesamt 684,40 Euro wurden für die Gemeindehausrenovierung gegeben. Herzlichen Dank!      

 

Bilder zum Konzert finden Sie hier

Gemein(d)e-Szenen: Benefiz-Theaterabend mit „God's Player“

Herzlichen Dank für Ihre Spenden im Umfang von 900 Euro am Theaterabend vergangenen Freitag für die Renovierung des Gemeindehauses. Auch nach Abzug einiger weniger Nebenkosten wird ein sehr schöner Betrag für das anstehende Bauvorhaben übrig bleiben.
Ein ganz besonderer Dank gilt dem Autor des Stücks „Gemein(d)e-Szenen"“, Ronald Bühler, der die jugendliche Theatergruppe zu einer besonderen Leistung animierte. Alle zusammen haben den zahlreichen Besuchern einen unterhaltsamen, witzigen und zugleich nachdenklichen Theaterabend bereitet. Nach wie vor sind wir für jede Spende für die Gemeindehausrenovierung sehr dankbar!

 

Fotos zum Theaterabend finden Sie hier

 

9. Mai 2011: Baubeginn verlegt auf 4. Oktober

In den vergangenen Wochen haben die Architekten die Arbeiten (Gewerke) für die Renovierung des Uhinger Gemeindehauses ausgeschrieben. Das Ergebnis dieser Ausschreibung ist leider nicht vorteilhaft: eine Reihe von Gewerken wird teurer, als in der Kostenberechnung vom Februar angenommen. Wir sehen uns noch einmal einer Kostensteigerung von rund 35.000 Euro gegenüber. Außerdem haben für einige Gewerke nur ein oder zwei Handwerker ein Angebot unterbreitet, wir benötigen jedoch mindestens drei Angebote. Hintergrund für diese Entwicklung ist, dass zur Zeit ein wahrer Bauboom besteht, der die Preise nach oben drückt und der dazu führt, das die Auftragsbücher vieler Handwerker und Baufirmen momentan randvoll sind und sie keine weiteren Aufträge zusagen können. Wir brauchen jetzt Zeit, um alle Gewerke noch einmal auf Einsparmöglichkeiten zu untersuchen. Allerdings war sich der Kirchengemeinderat einig: bei den Einsparungen sollen keine Qualitätseinbußen hingenommen werden, die schon bald wieder Reparaturen oder Renovierungen notwendig machen. Notfalls müssen wir auch noch einmal eine höhere Bausumme irgendwie zusammen sparen. Als neuer Termin für den Baubeginn wurde der 4. Oktober festgelegt. Wir bitten alle Gruppen und Kreise um Verständnis und wir bitten Sie noch einmal herzlich um Ihre finanzielle Unterstützung für die Renovierung des am meisten genutzten Gebäudes der Kirchengemeinde.