Am 1. Dezember ist in unserer Landeskirche Wahl. Gewählt werden:   

     die Landessynode (das Parlament unserer Kirche)

     der Kirchengemeinderat

Hier finden Sie Informationen zu dieser Wahl:

Wahlergebnis

Bei der Kirchenwahl am 1. Dezember 2013 wurden die unten stehenden Personen in den Kirchengemeinderat und in die Landessynode gewählt. In Uhingen haben insgesamt 1.010 Wählerinnen und Wähler an der Wahl teilgenommen, das entspricht einer Wahlbeteiligung von 22,3%.

Einsprachen gegen die Wahl zum Kirchengemeinderat können bis Sonntag, 15.12.2013, 24:00 Uhr beim Pfarramt Mitte schriftlich mit Begründung erhoben werden. Einsprachen gegen die Wahl zur Landessynode können bis Sonntag, 15.12.2013, 24:00 Uhr beim Evang. Oberkirchenrat schriftlich mit Begründung erhoben werden.

Vorläufiges Ergebnis der Synodalwahl im Bezirk Göppingen/Geislingen    
Name Stimmen Bemerkung
Maier, Anneliese - Kirche für Morgen 9105  
Stepanek, Werner - Offene Kirche 12058 gewählt
Gröh, Anita - Offene Kirche 10852 gewählt
Keller, Beate - Lebendige Gemeinde 13680 gewählt
     
Dehlinger, Frieder, Pfarrer - Offene Kirche 7847  
Schneider, Michael, Pfarrer - Lebendige Gemeinde 8214 gewählt
Gewählt! Ergebnis der Kirchengemeinderatswahl in Uhingen  
Name Stimmen
Bayer, Jutta 1021
Cloteau, Bernard 610
Dees-Mödinger, Ulrike 884
Fischer, Bärbel 988
Grenz, Martin 989
Höflinger, Rolf 1119
Kleinbach, Rolf 569
Maier, Anneliese 1456
Maier, Martin 927
Münz, Volker 588
Schertzer, Uwe 765
Strecker, Ute 727
Wissner, Anneliese 930

1. Dez., 18:00 Uhr Auszählung der Kirchenwahl beginnt

Begleitet vom ersten Kerzenlicht am Adventskranz hat pünktlich um 18:00 Uhr in Uhingen die öffentliche Auszählung der Kirchenwahl im Uhinger Gemeindehaus begonnen. Zuerst werden die gelben Stimmzettel für die Synodalwahl ausgezählt. Die Ergebnisse müssen möglichst rasch weiter geleitet werden, damit noch in der Nacht das landesweite Ergebnis und damit die Zusammensetzung der neuen Landessynode festgestellt werden kann.

Weitere Fotos finden sie hier.

JETZT WÄHLEN!

Am Sonntag ist der Wahltag der Kirchenwahl 2013. Bitte nehmen Sie Ihr Wahlrecht wahr. Es ist gut, dass es Menschen gibt, die bereit sind in den kommenden Jahren Verantwortung im Kirchengemeinderat und in der Synode (Parlament unserer Kirche) zu tagen. Sie haben es verdient dafür ein Mandat zu bekommen. Wer sich engagiert und Verantwortung übernimmt sollte von Ihnen Rückenwind bekommen.

 

Das Wählen ist so einfach bei der Kirchenwahl:

In Uhingen haben alle Wahlberechtigten die Wahunterlagen nach Hause bekommen. Sie können bis Sonntag-Abend 17:00 Uhr per Brief wählen. So funktioniert die Briefwahl.

 

Sie können am Sonntag ab 10:00 Uhr in den Wahllokalen wählen. Welches Ihr Wahllokal ist steht auf Ihrer Wahlkarten oder Sie finden es hier: 

Wahllokal geöffnet für Wählerinnen und Wähler aus:
Gemeindehaus Uhingen 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Stadtgebiet Uhingen einschl. Haldenberg, Wasserberg, Wurmberg
Christuskirche Holzhausen 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Holzhausen
Auferstehungskirche Sparwiesen 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Sparwiesen
Gemeindehaus Nassachmühle 10:00 Uhr bis 13;30 Uhr Diegelsberg und Nassachmühle

Die Kirchenwahl hat begonnen!

20.Nov. 2013: Ab heute werden in Uhingen die Wahlunterlagen in die Haushalte gebracht. Wir danken allen Helferinnen und Helfern, die am Di. 19.11. die Wahlumschläge gepackt haben und allen, die diese in die Haushalte bringen. Alle Wahlberechtigten haben im Laufe der Woche die Briefwahlunterlagen zu Hause und können ab dann per Brief wählen. So funktioniert die Briefwahl:

 

1.Schritt: Sie füllen die Stimmzettel aus.
2.Schritt: Sie stecken beide Stimmzettel in den grauen Umschlag mit Aufdruck „Amtlicher Wahlumschlag“
3.Schritt: Sie füllen die „Versicherung der persönlichen Kennzeichnung“ auf der Rückseite Ihres Wahlkarte aus.
4.Schritt: Sie stecken 2 Dinge in den grauen „Wahlbrief“: - den grauen Wahlumschlag (der Ihre Stimmzettel enthält); - die Wahlkarte mit der „Versicherung der persönlichen Kennzeichnung“;
5. Schritt: Sie werfen den „Wahlbrief“ in einen Wahlbriefkasten oder geben ihn am 1. Dez. in einem beliebigen Wahllokal ab.

Wahlbriefkästen gibt es hier:  
Pfarramt Mitte Kirchstraße 48
Pfarramt Süd Helfensteinstraße 1
Pfarramt Nord Daimlerstraße 21
Blumhardthaus Jahnstr. 59
Christuskirche, Holzhausen Alte Holzhäuser Str. 69
Auferstehungskirche, Sparwiesen Albstraße 71
Fr. H. Daiber, Diegelsberg Krapfenreuter Str. 96
Hr. A. Ortwein, Nassachmühle Wiesenstr. 30

Wir brauchen Sie: Helferinnen und Helfer gesucht

Bis So. 24. Nov. sollen alle Wahlberechtigten in unserer Kirchengemeinde die Wahlunterlagen im Briefkasten haben. Dazu müssen über 4.500 Umschläge befüllt werden. Wir suchen Helferinnen und Helfer, die am 19. November im Gemeindehaus Uhingen bei der Kuvertierung der Wahlunterlagen in der Zeit von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr oder nachmittags ab 13:30 Uhr helfen. Wenn Sie also Zeit haben, freuen wir uns über Ihre ZUsage im Gemeindebüro, Telefon  07161-37174.

13 Frauen und Männer kandidieren zum Uhinger Kirchengemeinderat

13 Frauen und Männer sind bereit in den kommenden Jahren als Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte Verantwortung für die Uhinger Kirchengemeinde zu tragen.

 

Damit kandidieren genau so viele Personen, wie für eine Wahl notwendig sind. Auch wenn diese Wahl damit keine Auswahl darstellt, ist sie doch von großer Bedeutung. Eine Wahl bedeutet immer auch eine Beauftragung der Menschen, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen. Stärken Sie diesen Personen den Rücken und nehmen Sie Ihr Wahlrecht wahr!

 

Zur Wahl stellen Sich:

Jutta Bayer, Diegelsberg

Bernard Cloteau, Uhingen

Ulrike Dees-Mödinger, Uhingen

Bärbel Fischer, Uhingen

Martin Grenz, Sparwiesen

Rolf Höflinger, Uhingen

Rolf Kleinbach, Sparwiesen

Anneliese Maier, Uhingen

Martin Maier, Holzhausen

Volker Münz, Uhingen

Uwe Schertzer, Uhingen

Ute Strecker, Uhingen

Anneliese Wissner, Holzhausen

Wählerlisten zur Kirchenwahl

Bei der Kirchenwahl am 1. Dez. 2013 sind alle Kirchengemeindeglieder ab 14 Jahren wahlberechtigt. Alle Wahlberechtige sind in den Wählerlisten verzeichnet. Die Wählerlisten werden ständig aktualisiert (z.B. Zu- und Wegzüge). Am 14.10. waren es insgesamt 4.528 Wahlberechtige in unserer Kirchengemeinde, davon 2.912 im Wahlbezirk Uhingen Mitte, 342 im Wahlbezirk Diegelsberg/Nassachmühle, 713 im Wahlbezirk Holzhausen und 561 im Wahlbezirk Sparwiesen. Jede/r Wahlberechtigte erhält zwischen dem 20. Und dem 24. November eine Wahlberechtigungskarte und alle Wahlunterlagen automatisch zugestellt.

 

Die Wählerlisten liegen am 28.10, 29.10., 30.10., 4.11. jeweils von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr zur Einsichtnahme im Gemeindebüro Kirchstr.48 aus. Sollten Einsprüche gegen die Wählerlisten erhoben werden, so müssen diese bis spätestens Mo. 4.11., 18:00 Uhr bei Pfarrer Kuhlo erhoben werden.

Wahl zur evangelischen Landessynode – Kandidaten stellen sich vor

Es werden in den Dekanaten Göppingen und Geislingen, die gemeinsam einen Wahlkreis bilden, ein Theologe – in der Regel ein Gemeindepfarrer – und drei sog. Laien gewählt. Für diese Mandate haben drei Gesprächskreise in unserem Wahlkreis zwei Theologen und vier Laien nominiert.
 
Es kandidiert für den  Gesprächskreis „Kirche für Morgen“ Anneliese Maier, Hausfrau, aus Uhingen.
 
Für den  Gesprächskreis „Offene Kirche“ kandidieren Werner Stepanek, Oberstudiendirektor, aus Göppingen, Anita Gröh, Geschäftsführerin im Dekanatsbüro, Geislingen, sowie als Theologe Pfarrer Frieder Dehlinger aus Eislingen.
 
Für den  Gesprächskreis „Lebendige Gemeinde“ stellen sich Beate Keller, hauswirtschaftliche Betriebsleiterin, aus Süßen sowie als Theologe Pfarrer Michael Schneider aus Göppingen-Manzen zur Wahl.

Unter anderem bei fünf gemeinsamen Abenden werden sich die sechs Kandidatinnen und Kandidaten der Öffentlichkeit vorstellen. Der erste Termin ist am Dienstag, 15. Oktober, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Gammelshausen, Sielenwangstr. 3 (hinterm Rathaus), weitere Termine am 25.Oktober im Evang. Gemeindehaus Uhingen, am 6. November im evang. Gemeindehaus Süßen, Dienstag, 26. November 2013, 19.30 Uhr, Jugendheim Geislingen und  Donnerstag, 28. November 2013, 19.30 Uhr, Göppingen, Blumhardthaus jeweils 19.30 Uhr.

 

10. Juni: 13 Kirchengemeinderätinnen oder Kirchengemeinderäte gesucht

In den Kirchengemeinderat in Uhingen werden 13 Personen gewählt. Sie leiten zusammen mit den drei Pfarrern und der Kirchenpflegerin in den kommenden sechs Jahren die Kirchengemeinde. Mindestens zwei künftige Mitglieder des Kirchengemeinderates müssen in Holzhausen und ebenso zwei in Sparwiesen wohnen. Eine Person muss in Diegelsberg oder Nassachmühle wohnen. Mindestens acht Gewählte müssen aus dem Hauptort Uhingen kommen. Allerdings trägt jedes gewählte Mitglied Verantwortung für die ganze Kirchengemeinde und nicht nur für einzelne Ortsteile oder Gruppen.

 

Jede Wählerin und jeder Wähler hat 13 Stimmen, die ohne Rücksicht auf den Wohnort der Kandidatinnen und Kandidaten verteilt werden dürfen. Auf eine Person dürfen aber maximal zwei Stimmen gehäuft werden.

 

Für die Wahl zur Landessynode bilden die Kirchenbezirke Göppingen und Geislingen einen Wahlkreis. In diesem Wahlkreis werden vier Personen gewählt, eine Pfarrerin oder ein Pfarrer und drei sog. Laien.

 

Wer darf wählen?

Wahlberechtigt ist, wer mindestens 14 Jahre alt, Mitglied unserer Kirche ist und in Uhingen wohnt (Hauptwohnsitz). Alle Wahlberechtigten erhalten im November die Stimmzettel und die Briefwahlunterlagen nach Hause zugestellt. So kann jede und jeder selbst entscheiden, ob im Wahllokal oder per Briefwahl gewählt werden soll.

 

Kandidatinnen und Kandidaten

Gewählt werden kann nur, wenn genügend Personen zur Wahl vorgeschlagen sind. Alle Gemeindeglieder sind daher aufgerufen ab 30. Juni 2013 Wahlvorschläge einzureichen. Wählbar ist, wer Mitglied der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mindestens 18 Jahre alt ist.

 

Wahlvorschläge für den Uhinger Kirchengemeinderat müssen bis 25. Oktober 2013, 18:00 Uhr (!) beim Pfarramt Mitte, Kirchstraße 48 abgegeben sein. Im Pfarramt Mitte und in den Auslagen der Kirchen gibt es Formulare für die Einreichung von Wahlvorschlägen. Bitte benutzen Sie diese Vordrucke, auf denen alle Formalitäten erklärt sind.

 

Wahlvorschläge für die Landessynode müssen bis 4. Oktober 2013, 24:00 Uhr beim Vorsitzenden des Vertrauensausschusses, Pfr. G. Herzog, Heideweg 5, 73312 Geislingen eingereicht werden.