Baustellen

In der großen Evang. Kirchengemeinde von Uhingen mit ihren zahlreichen Gebäuden gibt es immer wieder etwas zu renovieren, umzubauen oder zu erneuern. Hier finden Sie Informationen zu unseren jeweils aktuellen "Baustellen":

Sept. 2016: Christuskirche Holzhausen: Neue Dachabdichtung auf dem Anbau

Neue Dachabdichtung

In nur drei Tagen im September wurde die Dachabdichtung auf dem Anbau an der Holzhäuser Christuskirche erneuert. Die alte Dachabdichtung war an einer Stelle undicht geworden. In den nächsten Wochen wird auch noch das Glas der Dachkuppel erneuert. Es hat einen kleinen Riss, der event in absehbarer Zeit ebenfalls undicht werden könnte. Wahrscheinlich hat hier ein Hagel einen Schaden hinterlassen.

Der Kirchengemeinderat hat sich gleich nach der Sommerpause zu dieser schnellen und gründlichen Reparatur entschieden, um weitere Schäden zu vermeiden. Kosten der Maßnahme: rund 10.000 Euro.

Leider hat ein Container bei der Abholung die Norwand des Anbaus beschädigt - der Schaden wird repariert.

Turmuhr an der Cäcilie repariert

Seit 13. Mai istz es nun endlich soweit: die elektronisch gesteuerte Turmuhr ist vollständig in Betrieb. Zuletzt musste der Viertelstunden- und Stundenschlag noch zum Laufen gebracht werden, doch nun schlägt und läutet die Turmuhr wieder vollständig.

April 2015: Turmuhr der Cäcilienkirche kaputt

© Evang. Kirchengemeinde Uhingen

Seit Wochen steht die Turm-Uhr an der Cäcilienkirche. Auch der Viertelstunden- und Stundenschlag ist seither nicht mehr zu hören. Das mechanische Uhrwerk ist stehen geblieben. Eine Reparatur wäre sehr teuer und aufwändig. Es muss daher stillgelegt werden. Eingebaut wird nun eine programmierbare elektronische Turmuhrsteuerung mit Funkuhrsteuerung. Dazu muss jedoch zunächst eine neue Verkabelung bis in die Glockenstube des Turms gelegt werden. Am Dienstag nach Ostern kommt der Elektriker und beginnt mit den Arbeiten. Kosten: ca. 4.000 Euro für die Turmuhrsteuerung plus ca. 1.000 Euro für die Verkabelung.

April 2015: Glockenklöppel an der Cäcilienkirche kaputt.

Aufmerksamen Hörerinnen und Hörern des Geläutes der Cäcilienkirche ist es schon längst aufgefallen: es läuten seit einigen Wochen nur drei der vier Glocken. Bei der ganz tief klingenden Glocke ist Anfang des Jahres der Klöppel abgebrochen. Ein neuer Klöppel ist längst bestellt, ebenso eine neue Aufhängung samt "Lederlappen". Wir warten schon darauf, dass der Handwerker kommt und die Reparatur durchführt. Kosten: 3.000 Euro.

Frühjahr 2014: Christuskirche

Die Fläche unmittelbar vor dem Eingangsbereich zur Kirche und das Fußgitter musste neu gerichtet werden, damit keine Stolperfallen auf dem Weg bestehen. Kosten: 1.070 Euro.

Frühjahr 2014: Auferstehungskirche

Die Birkorinne an der Einfahrt zu den Parkplätzen vor der Auferstehungskirche und dem Friedhof war so kaputt, dass sie komplett erneuert werden musste. Kosten: 1.580 Euro, die je zur Hälfte von der Evang. Kirchengemeinde und der Stadt Uhingen getragen werden.

Juli 2013: Christuskirche: Starkregenschutz auf der Südseite

Durch die Lüftungsklappen oberhalb der quadratischen Glasfenster auf der Südseite der Kirche ist bereits einmal bei einem Starkregen Wasser eingedrungen. Ein Regen dieser Art könnte die Orgel beschädigen. Es wird daher oberhalb der Lüftungsklappen über die gesamte Länge des Gebäudes ein Verwahrungsblech angebracht. Voraussichtliche Kosten: 2.800 Euro.

April-Juni 2013: Christuskirche: Lampen im Eingangsbereich erneuert

In der Karwoche wurden im außenliegenden Eingangsbereich der Christuskirche in Holzhausen die Glasschirme der Deckenleuchten und zum Teil die Leuchtmittel entwendet. Diese wurden am 12. April 2013 durch den Elektriker wieder ersetzt. Nur wenige Tage später wurden sie erneut (einschl. der Leuchtmittel) entwendet. Nach der zweiten Entwendung hat die Kirchengemeinde eine Anzeige bei der Polizei aufgegeben. Im Juni wurden nun neue robuste Außenleuchten montiert. Kosten der gesamten Reparaturen ca. 900 Euro.

Febr. 2012: Oberdorfkindergarten: Boden der Bärengruppe renoviert

In den Faschingsferien wurde der Parkettboden in den Gruppenräumen Ost des Oberdorfkindergartens abgeschliffen und neu versiegelt. Anschließend waren wieder mehrere Väter aktiv und haben die beiden Gruppenräume neu gestrichen. Jetzt sind auch in den Räumen der Bärengruppe (4- bis 6-jährige Kinder) wieder die Böden und Wände frisch und hell. Kosten: 2.500 Euro, die sich die Kirchengemeinde und die Stadt Uhingen teilen. Herzlichen Dank an die Väter für ihren großartigen Einsatz!

2011: Dach der Cäcilienkirche repariert

Schon im Herbst vergangenen Jahres musste das Dach auf der Ostseite (über dem Chorraum) der Cäcilienkirche repariert werden. Jetzt wurde die Baumaßnahme abgerechnet: die Kosten belaufen sich auf 3.250 Euro. Die Grateindeckung musste saniert werden, d.h. der alte Dachfirst wurde entfernt und durch einen neuen ersetzt. Dazu war der Aufbau eines Gerüstes notwendig. Bei dieser Gelegenheit wurde auch die Dachrinne gereinigt.

Febr. 2012: Uhr der Auferstehungskirche repariert

Gleich am ersten Montag nach den Schulferien im neuen Jahr konnte der nunmehr erneut reparierte Motor für die Uhren im Turm der Auferstehungskirche in Sparwiesen eingebaut werden. Doch leider funktionierte er nicht lange. Gleich beim ersten heftigeren Regen trat wieder Feuchtigkeit ein. Die nächste Reparatur war fällig. Doch seit Anfang Februar funktioniert wieder Alles! Seiter ist am Sparwieser Kirchturm auch die Zeit wieder ablesbar. Nachdem das regelmäßige Läuten schon vor einigen Monaten wieder in Betrieb genommen werden konnte, ist mit der Uhrreparatur nun alle Instandsetzungen am Turm abgeschlossen. Kosten der Uhrreparatur: 1.650 Euro. Hinzu kommen noch die Kosten der 2. Uhrreparatur und der Turmreinigung.

Sparwieser Uhr: Reparatur noch in diesem Jahr?

Am Mo. 19.Dezember sollte es soweit sein: der neue Motor des Uhrwerkes an der Sparwieser Auferstehungskirche wurde eingebaut und das Zeigerwerk instand gesetzt. Doch dann kam der enttäuschende Moment: der Motor hat einen Fehler, trotzdem er wochenlang im Werk generalüberholt wurde. Wir hoffen jetzt, das er zwischen Weihnachten und Neujahr repariert und eingbaut werden kann.

Besser Hören im Chorraum der Cäcilienkirche

Im Chorraum der Cäcilienkirche wurde ein zusätzlicher Lautsprecher angebracht. Immer wieder hatten Besucherinnen und Besucher darauf hingewiesen, dass die durch die Lautsprecheranlage gesprochenen Worte im Chorraum nur schlecht zu verstehen waren. Wenn viele Gottesdienstbesucher in die Kirche kommen, wie bei den jetzt bevorstehenden Weihnachtastagen, oder wenn ein Chor singt wird auch der Chorraum der Cäcilienkirche bestuhlt. Mit der Anbringung eines zusätzlichen Lautsprechers auf der Südseite des Chors gehört dieses Problem nun hoffentlich der Vergangenheit an. Kosten der Maßnahme: 0 Euro. Der Lautsprecher war bei der Renovierung des Gemeindehauses übrig und montiert wurde er von 2 ehrenamtlichen Bauhelfern, denen wir herzlich für Ihr Engagement an dieser Stelle danken.

 

Neuer Boden im Oberdorfkindergarten

Dringlich musste im Gruppenraum der 2 und 3-jährigen Kinder der Bodenbelag erneuert werden. Das rund 50 Jahre alte Parkett war nicht mehr instand zu setzen und wurde daher durch einen hellen Linoleumboden ersetzt. Bei dieser Gelegenheit konnte auch eine Isolierung des Bodens eingebaut werden – gerade die kleineren Kinder spielen ja gerne zeitweise am Boden, der nun nicht mehr ganz so kalt ist. Zudem wurden der Raum und der Flur neu gestrichen und Spielteppiche erneuert. In den wenigen Werktagen der Herbstferien wurde diese kleine Renovierung durchgeführt. Das war nur durch die zupackende Hilfe von Vätern und Bauhelfern möglich, denen wir ganz herzlich Dank dafür sagen! Kosten ca. 20.000 Euro, die gemeinsam mit der Stadt Uhingen getragen werden.

 

In den Faschingsferien soll der Parkett-Boden im anderen Gruppenraum abgeschliffen und neu versiegelt werden. Und mit Hilfe der Väter und Bauhelfer wird sicher auch dieser Raum neu gestrichen werden, so dass sich der Kindergarten gut präsentiert, wenn er im kommenden Jahr sein 125jähriges Bestehen feiert.

Vogelschutzgitter am Sparwieser Kirchturm angebracht!

Drei ehrenamtliche Helfer haben in einem anstrengenden Einsatz im Glockenstuhl des Sparwieser Kirchturmes ein Vogelschutzgitter angebracht. Materialkosten: 110 Euro.

 

Wir sagen dafür ganz herzlichen Dank!

 

Jetzt kann es weitergehen: der Glockenstuhl muss gereinigt werden und dann wird die Uhr repariert.

August 2011: Auferstehungskirche Sparwiesen: Lösung für Kirchturm in Sicht

Seit Monaten hausen im Turm der Auferstehungskirche Tauben. Durch die Schalllöcher zwischen den Backsteinen können sie in den Turm hineinkommen und dort erheblichen Dreck hinterlassen. Nach Aukunft mehrerer Handwerker ist es sehr schwierig ein Vogelschutzgitter von innen hinter den Schallöchern anzubringen. Der Turm ist sehr eng (geringe Grundfläche), was das Arbeiten im Innern fast unmöglich macht. Ein Drahtgitter außen anzubringen würde das Aussehen und damit den Charakter des Turmes erheblich verändern.

 

Nach langem Überlegen zeichnet sich nun eine Lösung für ein Vogelschutzgitter im Innern ab. Wenn es angebracht ist, kann der Turm gereinigt und die Turmuhren repariert werden. Auch die Nachbarn freuen sich schon jetzt darauf, bis das gewohnte Geläut und der Uhrenschlag wieder intakt ist. Bis die Uhr wieder vollständig funktioniert, wird aber noch ein bisschen Geduld nötig sein. Die gesamten Kosten lassen sich gegenwärtig nur schwer abschätzen. Allein die Uhrreparatur wird ca. 3.000 Euro kosten.

5. August: Christuskirche Holzhausen: Reparaturen abgeschlossen

Die Reparaturen an der Christuskirche in Holzhausen sind abgeschlossen. Die schadhaften Stellen im Beton am Turm und an der Norfront der Kirche sind repariert und überstrichen. Die Kosten sind günstiger als erwartet: 2.100 Euro. Im Bereich des Glockenstuhls wurde von Innen ein Vogelschutzgitter angebracht. Kosten: 730 Euro.

9. Juni 2011: Christuskirche Holzhausen

Eine Reparatur am Glockenstuhl ist nach Auskunft von Fachhandwerkern im Moment nicht notwendig. Sowohl die Holzbalken, alsauch die Ketten der Läutemaschinen sind noch gut gebrauchsfähig.

 

Bei der Begehung des Glockenstuhls ist jedoch aufgefallen: Es leben dort (auch) Tauben. Ein Angebot für ein Taubenschutzgitter wird nun eingeholt und möglichst rasch angebracht.

30.05.2011: Christuskirche Holzhausen

Diese und kommende Woche werden am Turm und am Gebäude der Christuskirche in Holzhausen schadhafte Stellen am Beton repariert. An den entsprechenden Stellen wird die Stahlarmierung freigelegt und gegen Rost behandelt, bevor die Löcher wieder aufgefüllt und schließlich mit einem Schutzanstich versehen werden. Die Kosten dieser kleinen Renovierungsmaßnahme belaufen sich auf rund 3.000 Euro.  

Eine Untersuchung des Beton hat ergeben, dass dieser, abgesehen von den jetzt zu schließenden Schadstellen, noch in einem guten Zustand ist. Ein neuer Außenanstrich ist jedoch erst dann sinnvoll, wenn bei einer Generalsanierung des Betons das ganze Gebäude eingerüstet und sandgestrahlt wird.