Palmsonntag

Den Höhepunkt des Kirchenjahres bildet die Woche vom Palmsonntag bis zum Ostersonntag.


Am Palmsonntag thematisieren die Lesungen und Gebete den Einzug Jesu in Jerusalem, der als bejubelter Friedenskönig und doch bescheiden auf einem Esel reitet.

 

Im Sterben die Hoffnung auf das Leben behalten: Mit Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern kommt das Kirchenjahr zu seinem entscheidenden Höhepunkt. Die Christen in aller Welt erinnern sich an Jesu Leiden, seinen Tod und seine Auferstehung.

 

In der Osterfeier mit der vorangehenden Karwoche ist der Ursprung des späteren Kirchenjahrs zu finden.

In der evangelischen Kirchengemeinde Uhingen

In der Evangelischen Kirche ist der Palmsonntag ein bevorzugter Sonntag für die „Goldene Konfirmation“, bei der ein Jahrgang 50 Jahre nach der eigenen Konfirmation noch einmal festlich in die Kirche einzieht- Im Gottesdienst liegt der Schwerpunkt im Rückblick auf die bisher gelebte Wegstrecke und in der vertrauensvollen Vorausschau auf die in der Zukunft liegende Lebenszeit.

In der katholischen Kirchengemeinde

Die katholischen Gottesdienste beginnen an diesem Tag oft vor der Kirche, wo das Evangelium vom Einzug Jesu in Jerusalem verkündet wird. Mit Palmen in den Händen und mit Lobgesängen zieht dann die ganze Gemeinde in die Kirche ein.