Sonntagsgottesdienst

„Am Abend dieses ersten Tages der Woche, als die Jünger aus Furcht vor den Juden die Türen verschlossen hatten, kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch! Nach diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da freuten sich die Jünger, dass sie den Herrn sahen...Acht Tage darauf waren seine Jünger wieder versammelt...Da kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte: Friede sei mit euch.“ (vgl. Joh 20, 19-26)

 

Seit den Zeiten der Bibel versammeln sich Christen an einem bestimmten Tag und zu einem bestimmten Anlass: dem Tag der Auferstehung.

Die Versammlung am Sonntag in der Gemeinschaft und Gegenwart Jesu Christi gehört zu den unverzichtbaren Merkmalen einer christlichen Gemeinde. Unterschiedlich sind dagegen die Traditionen und Formen bei der Feier des Gottesdienstes.

 

In der Evangelischen Kirchengemeinde Uhingen ist der Predigtgottesdienst die normale Form, einmal monatlich wird dabei das Abendmahl gefeiert. Darüber hinaus findet einmal im Monat ein hervorgehobener Besonderer Sonntag statt, bei dem verschiedene Gottesdienstteams einen eigenen Akzent setzen.

 

Die Sonntaggottesdienste der Evangelischen Kirchengemeinde Baiereck-Nassach finden in der Regel als Predigtgottesdienst im zeitlichen Wechsel zwischen 9.15 Uhr und 10.30 Uhr mit der Kirchengemeinde in Schlichten statt. Das Abendmahl wird alle sechs Wochen gefeiert. Mehrmals im Jahr findet der Gottesdienst anders am Abend statt.

 

In der Katholischen Kirchengemeinde ist die Eucharistiefeier (Hl. Messe) der Normalfall. Wenn diese nicht möglich ist, feiern wir Gottesdienst in der Form der Wort-Gottes-Feier. Darüber hinaus vertieft ein Kreis von Andachten bestimmte Zeiten im Kirchenjahr.