„Für die alten Eltern sorgen - eine alte Beziehung unter neuen Vorzeichen“

Wer den altgewordenen Vater betreut oder sich um die dement gewordene Mutter kümmert, muss sich nicht nur mit organisatorischen, rechtlichen und medizinischen Fragen auseinandersetzen. Man ist auch auf der psychologischen und persönlichen Ebene gefordert: Wie geht es mir damit, wenn sich die Rollen umkehren? Wie kann ich Verantwortung übernehmen ohne das Selbstbestimmungsrecht eines Erwachsenen zu missachten? Was hat es auf sich mit wertschätzender Kommunikation? Wie kann ich mich abgrenzen vor Überforderung und dem Gefühl nicht genug zu tun? Wo finde ich Inseln zum Kraft schöpfen?

Dipl. Psychologin Birgit Clemens bringt viel Wissen und Erfahrung für diese und andere Fragen mit. Sie hat das Seniorenzentrum St. Martin in Deggingen geleitet und ist stark engagiert im Netzwerk „Demenz“. Herzliche Einladung zu einem Gesprächsabend mit Vortrag und kleinen Übungen am Dienstag, 17. Juli im kath. Gemeindehaus Uhingen, (Römerstr. 27, bei der kath. Kirche und dem kath. Pfarramt).

Die Veranstaltung beginnt bereits um 19.00 Uhr