Weltgebetstag 2019

Herzliche Einladung zum Infoabend 22. Februar um 19:00 Uhr

"Kommt, alles ist bereit!"-
Mit diesen Worten werden wir im Gottesdienst zum Abendmahl eingeladen.
Sie erinnern an die große Einladung Jesu, seinen Worten zu folgen und bei ihm Platz zu finden.

"Kommt, alles ist bereit!" 
Mit diesen Worten laden uns Frauen aus Slowenien ein,
mit ihnen gemeinsam den Weltgebetstag 2019 zu feiern.

Slowenien - ein kleines Land Europas, an einem geographischen Punkt,
der viele Regionen verbindet, zwischen Nord und Süd, West und Ost.
Erst seit 1991 ist Slowenien ein unabhängiges Land. Schon immer aber war Slowenien ein Knotenpunkt internationaler Wanderungs- und Handelsströme,
die vielerlei Einflüsse aus allen Himmelsrichtungen ins Land brachten.
So entstand eine reiche Kultur.

„Kommt, alles ist bereit!“ rufen uns die Frauen zu und erinnern damit an das
Gleichnis Jesu vom Großen Festmahl (Lk 14,13-24)
Obwohl das Fest im Kalender der Eingeladenen gut markiert ist, sagen alle ab, als es soweit ist. Sie haben Einträglicheres oder Wichtigeres zu tun.
Der Hausherr jedoch gibt das Fest nicht auf: Er lädt die Armen ein, die vor der Tür
auf Almosen und Brosamen warten und schließlich noch die, die auf den Landstraßen unterwegs sind.... und als das Fest beginnt, ist in Gottes gastfreundlichem Haus immer noch Platz.

Gilt das auch für uns und unsere Kirchen? Frauen aus Slowenien stellen diese Frage und regen zum Nachdenken und Handeln an -

ganz im Sinne und Geist des Weltgebetstages, der Menschen rund um den
Globus an einen Tisch bringt, am ersten Freitag im März.

Darauf bereiten wir uns vor:

• Dienstag, 8. Januar 2019, 19.00 Uhr - Vorbereitungstreffen für alle Frauen, die mitarbeiten wollen – im  Evang. Gemeindehaus (geänderter Termin)

• Freitag, 22. Februar 2019, 19.00 Uhr: Informationsabend zum Land mit Singen, Vortrag und landestypischem Essen im Evangelischen Gemeindehaus

• Freitag, 1. März 2019, 19.00 Uhr: Gottesdienst im Ev. Gemeindehaus

Sie sind herzlich eingeladen! Kommen Sie, denn es ist alles bereit!

Für das Team: Martina Rupp und Ingrid Schiller-Grenz